Person

Als bewegungsfreudiges Kind gab es diverse Sportarten, die ich begeistert ausgeführt habe, bis mich meine Leidenschaft zum Hockey in den Leistungssport führte. Leider wurde dieser Weg durch einen schweren Unfall mit mehreren daraus resultierenden Operationen jäh unterbrochen. Meine Begeisterung für Haltung, Bewegung und Sport sind mit Sicherheit einer der Grundbausteine für meine erfolgreiche Arbeit, aber auch mein aus dem Unfall resultierendes Interesse für die Medizin und ihren Möglichkeiten.

Die eine Tür wurde durch den Unfall geschlossen, aber eine andere öffnete sich. Durch meine eigenen Erfahrungen als Patientin definierte sich mein nächstes Ziel: nach dem Abitur wollte ich Physiotherapeutin werden.

Da die Medizin immer dynamisch bleibt, darf und will auch ich mich immer weiter entwickeln, bleibe neugierig und ehrgeizig, um das mir entgegen gebrachte Vertrauen sowie die übertragene Verantwortung bestmöglich beantworten zu können.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich gerne darüber informieren, welche Qualifikationen ich erworben habe und wie ich an meine Arbeit mit Ihnen herangehen möchte. Ich verstehe mich als Teamplayer mit Ihnen. Gerne lade ich Sie ein, mit mir gemeinsam Ihre individuelle Therapie auszuarbeiten.