Vanessa Heydrich

Physiotherapie

Schützallee 33

14169 Berlin

030 - 37 30 68 41
Mit
Freude
lernen
Slider

Massagen

Im Zeitalter des Wellness-Booms ist der Begriff der Massage fast jedem geläufig. Im Gegensatz zu oft teureren, aber weniger effizienten, verwöhnenden Streich- und Aromaölmassagen in Thermen und Wellness-Instituten biete ich Ihnen die klassische medizinische Massage an, die für die Entspannung der überlasteten Muskeln sorgt, aber natürlich auch purer Seelenbalsam ist. 
Eine genaue Kenntnis der strukturellen Anatomie ist auch hier die Basis einer qualitativ wertvollen Behandlung. 
Die rein verwöhnende, entspannende Massage bedarf keiner weiteren Grundlagen als ein auf Sympathie und Vertrauen beruhenden Therapeuten-Patientenverhältnis, einem angenehmen Ambiente, etwas Zeit und fühlenden, wissenden Händen sowie Ihrer Bereitschaft, sich in diese Hände zu begeben und fallen zu lassen.

Meiner Erfahrung nach ist der Muskel aber stets der „Dümmste im System“. Wenn er eine nachhaltige Verspannung aufweist, dann hat er einen Grund! Entweder muss er ein Gelenk (Blockierung, Instabilität, …) oder einen Nerv (Entzündung, Nervengleitstörung, …) „beschützen“, arbeitet übermäßig aufgrund einer falschen Statik (Haltung) oder muss übermäßig arbeiten, weil er von den mit ihm gemeinsam arbeitenden Muskeln „im Stich gelassen“ wird (funktionelle Muskelketten, intermuskuläre Koordination, …).

Neben den lockernden, entspannenden Techniken schaue ich auf Wunsch also auch gerne, warum Sie ausgerechnet an den für Sie typischen Stellen wiederkehrende Verspannungen aufweisen, um Ihnen Tipps zu geben, wie Sie diese mindern bzw. beseitigen können und erkläre Ihnen die Zusammenhänge, auf dass Sie schädigende, überlastende Haltungen möglichst vermeiden können.

Gerne stelle ich Ihnen einen Gutschein aus, wenn Sie Entspannung und Wohlbefinden verschenken möchten.

Meine Qualifikation:

Die Massageausbildung absolvierte ich im Rahmen meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin, ergänzte sie durch die Tuina Massage: Fortbildung im Mai 2002 über den ZVK (Zentralverband der Krankengymnasten e.V). Aber auch fasziale Techniken gehören mit in diesen Behandlungskomplex im Sinne der myo-faszialen Arbeit.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen