Nordic Walking

Zu Recht ist Nordic Walking zum Trendsport geworden. Doch das, was ich ständig durch Berliner Wälder und Parks „staken“ sehe, hat leider oftmals mit Nordic Walking nichts zu tun! Der Sport ist dadurch in Verruf geraten, was ich sehr bedauere!

Niemand kauft sich ein Auto, ohne einen Führerschein zu machen oder ein Golfschläger Set, ohne Unterricht zu nehmen. Nordic Walking Stöcke aber werden gekauft und einfach irgendwie genutzt, es wird schon nicht so schwer sein…

Falsch! Gehen ist ein hochkomplexer Vorgang, bei dem eigentlich so gut wie alle Gelenke und Muskeln in funktionelle Nutzung kommen. Würden mehr Menschen ein sinnvolles Gangmuster haben, gäbe es weitaus weniger orthopädische Probleme!!! Nicht umsonst setzen meine therapeutischen Bemühungen zunächst beim richtigen Stehen, Gehen und Sitzen an. Beim Nordic Walking wird durch den richtigen Einsatz der Stöcke ein verbessertes Gangbild, eine Aufrichtung und muskuläre Stabilisation der Wirbelsäule sowie ein entlasteter Schulter-Nackenbereich erreicht. Es ist eine wirklich komplexe, koordinativ anspruchsvolle und gleichermaßen mobilisierende wie kräftigende Technik.
Ist die richtige Technik des Nordic Walkings erlernt, so verbessern sich automatisch Kraft und Bewegungsausmaß aller beteiligten Gelenke und ein funktionelles Zusammenspiel wird automatisiert und somit auch auf das normale, alltägliche Gehen übertragen.

Die positiven Wirkungen liegen in der Mobilisierung und Kräftigung des Bewegungsapparates (orthopädische Probleme, Statikveränderungen wie Brustamputationen, Kyphosen, …), in der Förderung der natürlichen Haltung und der funktionellen Bewegungsabläufe (Prävention); in der Aktivierung des Stoffwechsels (Diabetes mellitus, Arthrose, …); sowie dem Training des Herz-Kreislauf-Systems (Herzprobleme, Lungendysfunktionen, Asthma, …). Zu guter Letzt kann auch das Gewicht positiv beeinflusst werden, da Sie durch den Einsatz der Stöcke einen höheren Kalorienverbrauch sowie durch die regelmäßige Bewegung den sog. „Nachbrenn-Effekt“ haben.

Nordic Walking eignet sich in präventiver (vorbeugender) Hinsicht, aber auch in diversen Fällen zeigen sich kurative (heilende) Wirkungen. Für mich persönlich ist besonders positiv am Walken, dass es zeitlich individuell und flexibel einsetzbar ist und es Ihre Bewegungsabläufe so beeinflussen wird, dass Sie auch im Alltag eine nachweislich verbesserte Haltung sowie ein physiologisches Gangmusters aufweisen werden.

Derzeit biete ich keine fortlaufenden Kurse an, sondern schule Sie gerne alleine oder mit einer Freundin oder einem Lebensgefährten im individuellen Einzelunterricht. Walken macht Spaß, ist der Gesundheit zuträglich und ist ein kostengünstiger, kommunikativer und zeitlich und örtlich flexibler Sport!

Bitte kaufen Sie nicht im Vorfeld Stöcke, ich gebe Ihnen gerne zunächst eine kleine Einführung in die Materialkunde und somit hilfreiche Informationen für die Wahl des für Sie persönlich geeigneten Stockes. Sollten Sie bereits eigene Stöcke haben, so bringen Sie diese bitte gleich zum ersten Termin mit.


Meine Qualifikation:
Nordic Walking Instruktor: Zertifikatsabschluss im Februar 2008 über Sebastian Zaumbrecher und das Top Physio Schulungszentrum